Ayurveda

Ayurveda bedeutet übersetzt "Wissen vom Leben" und ist das älteste uns bekannte Gesundheits-system, das vor über 5000 Jahren in Indien entwickelt wurde. Die ayurvedische Medizin wird auch als "Mutter der Medizin" bezeichnet.

 

Während sich die westliche Medizin meist mit Krankheiten befasst, hat die ayurvedische Philosophie vor allem die Erhaltung der Gesundheit, des Wohlbefindens und der Lebensfreude zum Ziel.


Neben der Ernährung, der Heil-

kunde mit Kräutern, Rinden und Wurzeln, verschiedenen Reinigungsmethoden und dem Yoga besteht die ayurvedische Heilkunst aus Ölmassagen.

 

Sie helfen dem Körper zu entgiften, aktivieren die Selbstheilungskräfte und bringen Körper, Geist und Seele wieder in Einklang. Sie wirken also reinigend und belebend auf das ganze Blut-, Nerven- und Lymphsystem.

 

Die Massagen werden individuell nach Ihren Bedürfnissen gestaltet und wirken vitalisierend oder entspannend. 

 

Die Anwendungen werden - abgestimmt auf Ihren Typ - mit nährendem, erwärmten, biologischem Sesamöl und ggf.  vitalisierendem, in die tieferen Schichten durchdringenden Kalmuspuler durchgeführt.